Lüneburg/Berlin Zum 36. Mal vergibt der Deutsche Bundestag im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) wieder Stipendien für ein Austauschjahr 2019/2020 in den USA. Seit Anfang Mai dieses Jahres können sich Schülerinnen, Schüler und auch junge Berufstätige für das Austauschjahr bewerben.


"Ich würde mich freuen, wenn auch in diesem Jahr wieder junge interessierte Menschen aus den Landkreisen Lüchow-Dannenberg und Lüneburg diese einmalige Gelegenheit ergreifen und ihre Bewerbung einreichen“, so der CDU-Bundestagsabgeordnete Eckhard Pols.
Seit 1983 gibt es das PPP, mit dem der Deutsche Bundestag und der US-Kongress den transatlantischen Jugendaustausch mit Stipendien fördern. Die PPP-Stipendien sind Vollstipendien, die die Kosten für die Reise, Versicherungen, Organisation und Betreuung umfassen.
Bewerben für das PPP können sich Jugendliche mit erstem Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, die zum Zeitpunkt der Ausreise mindestens 15 und höchstens 17 Jahre alt sind.
Bewerbungen für ein PPP-Stipendium sind noch bis zum 14. September 2018 möglich. Weitere Informationen sind in den Wahlkreisbüros von Eckhard Pols MdB oder auf der Internetseite des Deutschen Bundestages unter www.bundestag.de/ppp erhältlich.

« „Wir haben inhaltliche und personelle Akzente gesetzt!“